Und schon wieder etwas Neues kennengelernt!

Heute Morgen sind wir-wie jeden Morgen- mit Mama und Frauchen, aber ohne unsere Freunde spazieren gegangen.Das Hochwaser ist zurückgegangen, was bedeutet, daß es keinen Fisch mehr gibt, nur wenn Mama einen fängt. Aber das ist auch gut so: Frauchen wurde immer so wütend, da wir dann so arg nach Fisch stanken und auch die Luft im Auto und hinterher auch in der Wohnung sehr unangenehm war. Es hat uns doch soooooooo geschmeckt.
Der Spaziergang heute war auch wieder sehr spannend. Wir haben Störche gesehen, Wachteln und Fasanen gestört und sehr viele Wildgänse auf den Wiesen beobachtet. Doch dann passierte etwas ganz Neues. Plötzlich war Mama im Gebüsch verschwunden und wir hörten sie bellen. Frauchen ahnte anscheinend wieder grausames, da sie einige Male nach Mama rief. Die kam dann auch ganz schnell aus dem Gebüsch und brachte eine große, dunkle Kugel mit. Mama war ganz stolz und trug die Kugel ganz vorsichtig bis zum Auto. Zwischendurch legte sie dieses komische, runde Ding auf das Gras rollte es etwas hin und her und bellte ganz aufgeregt.Der seltsame Ball war stachelig und wir durften es uns genau ansehen, aber nur ansehen. Mehr hat uns Mama nicht erlaubt.Es war ein Igel!
Heute Mittag sind wir auch wieder gelaufen. Es war sehr warm und wir waren happy, daß wir schwimmen durften. Viel Zeit hatten wir allerdings dafür nicht. Wir bekamen hinterher noch einen neuen Haarschnitt.Das war weniger angenehm, aber Bine und Frauchen meinten nur, wir müßten endlich aussehen wie richtige Riesenschnauzer.Nun gut! Wir haben einen neuen Haarschnitt, viel gesehen und erlebt, Bekanntschaft mit einem Igel gemacht und schwimmen waren wir auch. Das war mal wieder ein toller Tag und jetzt sind wir total geschafft.
Wir sind nun nur noch neugierig, was wir morgen erleben werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Und schon wieder etwas Neues kennengelernt!

Endlich haben wir Sommer

Der Sommer ist da und es ist soooooooo warm.Wir gehen jetzt jeden Tag morgens und mittags mit Mama, Frauchen und unseren Freunden in den Rheinwiesen spazieren. Es ist so spannend und interessant. Wir spielen Fangen, kämpfen um Stöckchen und machen allen möglichen Unfug.In den letzten Tagen hat Mama uns gezeigt, wie man einen Fisch fängt und wir durften hinterher auch davon probieren.“ Das schmeckt vielleicht!!!! Einfach bombig.“ Und jetzt ist auch noch das Hochwasser da. Alle Wiesen stehen unter Wasser. Aber das macht nichts, es ist sogar sehr schön. Denn jetzt können wir bei der Hitze im Wasser spielen und plantschen. Mama möchte zwar immer, daß wir schwimmen. Sie ruft uns ständig und zeigt uns, wie es geht. Wir haben wohl im Allgemeinen eine große Klappe, aber schwimmen- OK vielleicht etwas später. Im Moment reicht es uns, wenn wir bis zum Bauch im Wasser sind.Schwimmen gehen wir vielleicht Morgen, vielleicht auch Übermorgen. Mal sehen.Aber Eines ist klar: wir sind nicht feige………nur vorsichtig!.Danach haben wir immer einen Wahnsinns Hunger und sind total erschossen: Zeit für ein ausgedehntes Schläfchen.
Schade, daß Ayka und Andy nicht mehr dabei sind Sie haben ja nun ihr eigenes Revier, das sie erkunden.- Arco und Anja würden ebenfalls sehr gerne ihr neues eigenes Revier erkunden.Aber sie haben noch keine Gelegenheit dazu bekommen.
Nun sind wir erst einmal gespannt wie die Flitzebogen, welche Überraschungen uns in den kommenden Tagen erwarten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Endlich haben wir Sommer

Welch ein Blick

Jetzt macht uns doch endlich mal den Topf da voll, wir teilen das schon auf.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Welch ein Blick

Morgenstund´ hat Gold im Mund

Ein neuer Tag – bringt viele neue Sinneseindrücke. Es ist ein Reigen der Düfte, der Farben und dem Rascheln der erwachenden Natur.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Morgenstund´ hat Gold im Mund

Revierwechsel

Ayka vom Reckerfeld

Ayka im Elsbachtal

Anja und Ayka vom Reckerfeld

Anja und Ayka als aufmerksame Zuhörer

Ayka unternimmt bereits ihre ersten Spaziergänge im Elsbachtal und lässt sich auch durch Regen nicht schrecken. Nach dem Abrubbeln sieht sie aus wie ein schwarzes Teufelchen.

„Sie macht uns schon jetzt viel Freude und wir sind froh, dass Sie sie in unsere Hände gegeben haben“ ( Zitat Ayka`s Frauchen ).

Andy hat seine neue Heimat an der Niers gefunden. Er hat sich super eingelebt.

„Pferde, Kühe, Trecker sind wilde Bestien, die findet er noch nicht so toll. Ansonsten ist er super süß, verspielt, zwischendurch auch sehr verschmust und einfach nur goldig. Alles in allem – ein toller Hund!“ (Zitat Andy`s Frauchen )

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Revierwechsel

Riesenschnauzer auf Erkundung

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Riesenschnauzer auf Erkundung

Ausserirdische ?

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ausserirdische ?

Wer kommt denn da?


Andy siehst du was es heute zu fressen gibt

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wer kommt denn da?